Seite auswählen

Nun hat der Sommer in Großteilen einen Bogen um Deutschland gemacht. Wer sich mehr in den Süden – sprich z.B. Italien oder Spanien – begeben hat, kann die Sonne vielfach genießen. So weit – so gut. Aber…

Kann mir mal jemand erklären, warum es offensichtlich im Menschen fest verankert ist, sich auch das letzte Überbleibsel an Schönheit freiwillig zu zerstören? Man ist sich zwar noch nicht ganz sicher, aber die Wahrscheinlichkeit ist nicht gerade Null, dass die Waldbrände auf z.B. den kanarischen Inseln oder auch im Norden Sardiniens etwas menschliche Hilfe hatten. Falls dem so gewesen ist – war es Nachlässigkeit, Gleichgültigkeit, berechnendes Kalkül oder einfach Vandalismus?

Wenn der Mensch grundsätzlich so gut ist, wie der Humanismus sagt, warum müssen wir dann zig Behörden und Wachunternehmen haben, die den ganzen Tag nichts anderes zu tun haben, als darauf zu achten, dass wir uns mit dem in uns wohnenden Guten nicht gegenseitig das Licht auslöschen? Kann denn ein Wald nicht mal einfach stehen bleiben, so dasss man nach dem Sonnenbad sich im Schatten etwas abkühlen kann?

Eigentlich könnte es so schön sein…

Ich hoffe, dass Sie alle die Ferienzeit ungefährdet und entspannt erleben können ! 😀